Toilettenartikel, der

Alternative SchreibungToiletteartikel
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTo-ilet-ten-ar-ti-kel · Toi-let-ten-ar-ti-kel ● To-ilet-te-ar-ti-kel · Toi-let-te-ar-ti-kel
WortzerlegungToiletteArtikel
eWDG, 1976

Bedeutung

Artikel für die Pflege des Körpers, der Kleidung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kosmetikum Lebensmittel Seife

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Toiletteartikel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt besitzen sie auch eine kleine Plastiktüte vom Roten Kreuz mit den notwendigsten Toilettenartikeln.
Die Zeit, 06.06.1980, Nr. 24
Die Haare müßte Jacko kurz schneiden, dürfte sich viermal pro Jahr Toilettenartikel schicken lassen - aber nur bei guter Führung.
Bild, 10.03.2005
Der hatte eines Tages die Toilettenartikel im Bad durch etliche Bücher ersetzt und seinen Lebensmittelpunkt in die Badewanne verlegt.
Die Welt, 18.12.2004
Aber Parfüm und die übrigen Toilettenartikel und die schöne Bürste habe ich mit großer Freude zu meinen Geschenken gelegt und ich danke Dir herzlich dafür.
konkret, 1998
Auch an die liebe Eitelkeit ist gedacht mit einem wahren Frühlingsreigen bunter Ansteckblumen, Parfümzerstäubern und allerlei Toiletteartikeln.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Zitationshilfe
„Toilettenartikel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Toilettenartikel>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toilette
Toile
toi, toi, toi
Tohuwabohu
Togata
Toilettebecken
Toilettefrau
Toilettegarnitur
Toilettenanlage
Toilettenartikel