Toilettenanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Toilettenanlage · Nominativ Plural: Toilettenanlagen
Aussprache 
Worttrennung To-ilet-ten-an-la-ge · Toi-let-ten-an-la-ge
Wortzerlegung Toilette Anlage

Thesaurus

Synonymgruppe
Toilettenanlage · WC-Anlage · öffentliche Toilette · öffentliches WC  ●  Bedürfnisanstalt  Amtsdeutsch
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Toilettenanlage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Toilettenanlage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Toilettenanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt habe kein Geld, um dort eine neue Toilettenanlage zu errichten und zu unterhalten. [Süddeutsche Zeitung, 01.02.2000]
Immer noch erhitzt die Frage der öffentlichen Toilettenanlagen die Gemüter. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.1994]
Umgerechnet zahle ich allein für unsere Toilettenanlage im Monat 2000 Euro Miete. [Bild, 15.12.2003]
Bei den italienischen Anlagen überzeugten die Toilettenanlagen häufig schon durch bloßen Augenschein nicht. [Der Tagesspiegel, 14.07.2001]
Der gesamte Rastplatz mit Stegen und Toilettenanlage kostete etwa 350000 Euro. [Der Tagesspiegel, 21.07.2004]
Zitationshilfe
„Toilettenanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Toilettenanlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toilettegarnitur
Toilettefrau
Toilettebecken
Toiletteartikel
Toilette
Toilettenartikel
Toilettenbecken
Toilettenfrau
Toilettengarnitur
Toilettengegenstand