Toilettentisch, der

Alternative SchreibungToilettetisch
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTo-ilet-ten-tisch · Toi-let-ten-tisch ● To-ilet-te-tisch · Toi-let-te-tisch
WortzerlegungToiletteTisch
eWDG, 1976

Bedeutung

siehe auch Toilettenspiegel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von dem Toilettentisch, der mich viel zu einseitig orientierte, fand ich fort.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 981
Vor allem für Sie, gnädige Frau, ist der Toilettentisch bestimmt.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 43
Er sah einen feingekleideten Herrn, der im Begriff war, nach dem Toilettentisch zu gehen.
Friedländer, Hugo: Manolesco, der König der Diebe vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 28989
Aus einem floralen Toilettentisch um 1900 wächst ein spitzbogiger Spiegel.
Die Welt, 25.08.2005
Aufgereiht auf den Toilettentischen der Ladies und griffbereit in den Ankleidezimmern der Gentlemen, vertreten sie für ihre Benutzer das Flair der eleganten Welt.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1996
Zitationshilfe
„Toilettentisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Toilettentisch>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toilettenspülung
Toilettenspruch
Toilettenspiegel
Toilettenseife
Toilettenschüssel
Toilettenutensil
Toilettenwagen
Toilettenwasser
Toilettepapier
Toilettesachen