Toleranzbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTo-le-ranz-be-reich
eWDG, 1976

Bedeutung

Technik Bereich, in dem Abweichungen von einem verbindlichen, vorgeschriebenen Maß, Wert zulässig sind, keinen Schaden bewirken

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gewicht der Fahrzeuge liegt im Toleranzbereich, ergibt die Messung.
Der Tagesspiegel, 20.05.2005
Der tödliche Unfall fand also im so genannten Toleranzbereich statt, den alle Sicherheitssysteme brauchen, um einen sinnvollen Betrieb sicherzustellen.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001
Zu große Toleranzbereiche innerhalb der Vergleichsmuster sind immer auch Fehlerquellen.
C't, 1990, Nr. 4
Menschen mit Neigung zur Pedanterie haben meist sehr enge Toleranzbereiche.
Bild, 10.01.2000
Der Toleranzbereich dieser Hochrechnungen liege bei rund drei Prozent, teilte das Wahlbüro in Bukarest mit.
Die Zeit, 29.07.2012 (online)
Zitationshilfe
„Toleranzbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Toleranzbereich>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toleranz
tolerant
tolerabel
Toledoarbeit
Töle
Toleranzbreite
Toleranzdosis
Toleranzedikt
Toleranzgrenze
Toleranzwert