Tollpatsch, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tollpatsches · Nominativ Plural: Tollpatsche
Aussprache 
Worttrennung Toll-patsch
Ungültige Schreibung Tolpatsch
Wortbildung  mit ›Tollpatsch‹ als Erstglied: ↗tollpatschig
eWDG

Bedeutung

ungeschickter, unbeholfener Mensch
Beispiel:
pass auf, du Tollpatsch, und verschütte die Milch nicht!

Thesaurus

Synonymgruppe
Tollpatsch · ↗Tölpel · ungeschickter Mensch  ●  ↗(Hans) Taps  ugs. · ↗Depp  ugs. · ↗Elefant im Porzellanladen  ugs., fig. · Hiefler  ugs., österr. · ↗Spast  derb · ↗Tatterich  ugs. · ↗Trampel  ugs. · ↗Trampeltier  ugs., fig. · ↗Trottel  ugs.
Unterbegriffe
  • unsensibler Mensch  ●  Fettnäpfchen-Suchgerät  ugs., scherzhaft-ironisch · ↗Klotz  ugs. · ↗Primitivling  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Tollpatsch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf der Flucht verlor der Tollpatsch auch noch 7200 Mark.
Bild, 04.07.2001
Ausgerechnet ihm, dem gutmütigen Tollpatsch, kommt daher die Aufgabe zu, das Fest zu retten.
Die Zeit, 14.11.2011 (online)
So aber wird ihm wie seinen Vorgängern ein Auge ausgerissen und ein neuer Tollpatsch tritt an seine Stelle.
Die Welt, 20.03.2004
Egil Olsen, der norwegische Trainer, bedankte sich zwar nicht öffentlich beim Tollpatsch im Tor des Gegners, war aber mit dem 2:2 "sehr zufrieden".
Der Tagesspiegel, 12.06.1998
Ein Elefant zerschlägt im Porzellanladen der heiklen Außenpolitik weniger Porzellan, als unser derzeitiger Tollpatsch Gerhard Schröder.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2003
Zitationshilfe
„Tollpatsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tollpatsch>, abgerufen am 07.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tollkühnheit
tollkühn
Tollkraut
tollköpfig
Tollkopf
tollpatschig
Tollpatschigkeit
Tollwut
tollwütig
Tollwutverdacht