Tonfolge, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTon-fol-ge
WortzerlegungTon1Folge
eWDG, 1976

Bedeutung

Folge von Tönen, Melodie

Thesaurus

Musik
Synonymgruppe
(Ton-) Linie · ↗Melodie · Tonfolge · ↗Weise  ●  ↗Melodei  poetisch, altertümelnd
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Tonfolge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Akkord Klang Melodie Rhythmus Ton absteigend bestimmt chromatisch einfach gleich klingen kompliziert musikalisch simpel wiederholt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tonfolge‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tonfolge‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Tonfolgen, die er schuf, waren herrlicher als je zuvor - die Komposition wurde sein größtes Werk!
Bild, 11.01.2003
Und du hörst Melodien von Liedern, die du einmal gesungen hast, manchmal stundenlang die gleiche Tonfolge.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2001
Eine Tonfolge, deren Ausdruck bei klar-sachlicher Ausführung vergeht, hat nie einen gehabt, außer als schwindelhaften.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 145
Beides erleichtert bei den häufig vorkommenden längeren Tonfolgen die Übersicht erheblich.
Albrecht, Hans: Editionstechnik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 29652
Weithin über Dächer und Gärten klang jene einzigartige dreifache Tonfolge.
Wildgans, Anton: Musik der Kindheit, Ein Heimatbuch aus Wien. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 2765
Zitationshilfe
„Tonfolge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tonfolge>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tonfilmoperette
Tonfilmatelier
Tonfilm
Tonfall
Tonerzeugung
Tonform
Tonfrequenz
Tongebäude
Tongebilde
Tongebung