Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tonware, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tonware · Nominativ Plural: Tonwaren
Aussprache 
Worttrennung Ton-wa-re
Wortzerlegung Ton2 Ware
eWDG

Bedeutung

Ware aus gebranntem Ton

Thesaurus

Synonymgruppe
Tonware · Töpferei
Synonymgruppe
Keramik · Steingut · Tonware · Töpferware

Typische Verbindungen zu ›Tonware‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tonware‹.

bemalt fein gebrannt geformt slawisch verbreiten

Verwendungsbeispiele für ›Tonware‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Tonwaren befanden sich dort, unter ihnen ein auffallend schön geformter Krug. [Ebner-Eschenbach, Marie von: Agave. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5598]
Die Verwendung von ockerroter Farbe auf Tonwaren tritt hier erstmalig in Kolumbien auf. [o. A.: Lexikon der Kunst – A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 6099]
In der Tonware findet sich vereinzelt die Darstellung von Maiskolben. [o. A.: Lexikon der Kunst – C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 17740]
Beim Brennen der Tonwaren geben die angeregten Elektronen ihre Energie ab. [Die Zeit, 28.02.1997, Nr. 10]
Neben der einfachen, freihändig hergestellten Keramik herrscht die scheibengedrehte Tonware vor. [o. A.: Lexikon der Kunst – C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8905]
Zitationshilfe
„Tonware“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tonware>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tonwahl
Tonvase
Tonus
Tonunterschied
Tonumfang
Tonwerk
Tonwert
Tonwiedergabe
Tony
Tonzeichen