Tonwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTon-werk (computergeneriert)
WortzerlegungTon1Werk
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben größere Komposition

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Studien soll er an Hand von selbstspartierten »älteren Tonwerken« betrieben haben.
Wesely, Othmar: Kracher. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 41456
Werktitel sind die Namen oder besonderen Bezeichnungen von Druckschriften, Filmwerken, Tonwerken, Bühnenwerken oder sonstigen vergleichbaren Werken.
C't, 1999, Nr. 17
Werktitel sind die Namen oder besonderen Bezeichnungen von Druckschriften, Filmwerken, Tonwerken, Bühnenwerken oder sonstigen vergleichbaren Werken.
o. A.: Gesetz über den Schutz von Marken und sonstigen Kennzeichen (Markengesetz - MarkenG). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Erstens sind an Film- und Tonwerken meist viele Urheber beteiligt.
Die Zeit, 03.12.2012, Nr. 49
In der Musikwissenschaft können typologische Forschungen u.a. dazu beitragen, Fragen umstrittener Autorschaft von Tonwerken zu klären.
o. A.: T. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 2117
Zitationshilfe
„Tonwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tonwerk>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tonware
Tonvase
Tonus
Tonunterschied
Tönung
Tonwert
Tonwiedergabe
Tony
Tonzeichen
Tonziegel