Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tonwiedergabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tonwiedergabe · Nominativ Plural: Tonwiedergaben
Aussprache 
Worttrennung Ton-wie-der-ga-be
Wortzerlegung Ton1 Wiedergabe
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Wiedergabe des Tons, einer Tonaufzeichnung

Verwendungsbeispiele für ›Tonwiedergabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf die eigentliche Musik, auf die Tonwiedergabe hat man kaum geachtet. [Die Zeit, 27.08.2007, Nr. 35]
Vier Lautsprecher gewährleisten bei diesem gediegenen Gerät eine ausgezeichnete Tonwiedergabe. [Die Zeit, 20.12.1956, Nr. 51]
Hier, in diesem Museum, kann man Bruckners Werke in hervorragender Tonwiedergabe hören. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.1996]
Diktiermaschinen mit schlechter Tonwiedergabe und komplizierter Bedienung stehen dagegen in vielen Büros unbenutzt herum und verstauben. [Die Zeit, 21.04.1961, Nr. 17]
Die Tonwiedergabe geschieht wahlweise über Kopfhörer oder den eingebauten Minilautsprecher. [C’t, 2001, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Tonwiedergabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tonwiedergabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tonwert
Tonwerk
Tonware
Tonwahl
Tonvase
Tony
Tonzeichen
Tonziegel
Tonübertragung
Tool