Topflappen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTopf-lap-pen
WortzerlegungTopfLappen
eWDG, 1976

Bedeutung

Lappen zum Anfassen heißer Töpfe

Typische Verbindungen
computergeneriert

gehäkelt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Topflappen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit lässt sich ein Topflappen herstellen, der bei jedem Betreten der Küche einen optischen Schock erzeugen dürfte.
Die Zeit, 11.11.2013, Nr. 45
Später saßen wir vor dem Fernseher, und meine Mutter häkelte Topflappen.
Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 11
Die runden und quadratischen Formen, die du in diesem Abschnitt geübt hast, kannst du als Topflappen für die Puppenküche verwenden.
Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 55
Sie hielt mit einem Topflappen die Kasserolle und wartete auf das Aufbrodeln des Wassers.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 199
Dann wird er im alten Topflappen mit wulstiger Häkelblume Parallelen zum floralen Ornament eines Epitaphs entdecken.
Die Welt, 08.07.2005
Zitationshilfe
„Topflappen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Topflappen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Topfkuchen
Topfkratzer
topfit
Topfhut
Topfgucker
Topflecker
Töpflein
Topflop
Topfmarkt
Topform