Topografie, die

Alternative SchreibungTopographie
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Topografie · Nominativ Plural: Topografien
WorttrennungTo-po-gra-fie ● To-po-gra-phie
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungtopo--grafie
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Wortbildung mit ›Topografie‹ als Erstglied: ↗Topografietruppe · ↗Topographietruppe · ↗topografisch · ↗topographisch
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Geografie Beschreibung der Erdoberfläche
2.
Meteorologie Beschreibung von Temperatur, Luftdruck und Wind in der Atmosphäre
3.
Medizin Beschreibung des Körpers und der Lage der Organe zueinander

Thesaurus

Synonymgruppe
Geländekunde · Lagebeschreibung · ↗Ortsbeschreibung · Topografie · Topographie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum schreiten Scharen von Schweizern freiwillig die schweißtreibende Topografie ihres Landes ab?
Die Zeit, 04.06.2012, Nr. 23
Denn die Topographie des Terrors ist eben kein lokales Vorhaben.
Der Tagesspiegel, 27.05.2004
Sie seien nur abhängig von der Form des Leiters, der Topographie.
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 320
Dem jeweiligen Band sind meist Texte über Topographie, Geschichte und Kunst des behandelten Gebietes vorgeschaltet.
o. A.: Lexikon der Kunst - I. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6652
Um hier die rechte und wahre Topographie zu schaffen, bedurfte es unserer ganzen Kraft.
Jünger, Ernst: Auf den Marmorklippen, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1939], S. 81
Zitationshilfe
„Topografie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Topografie>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Topograph
topografisch
Topografietruppe
Topografie
Topograf
Topographietruppe
topographisch
Topologie
topologisch
Toponomastik