Torarolle, die

Alternative Schreibung Thorarolle
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Torarolle · Nominativ Plural: Torarollen
Worttrennung To-ra-rol-le ● Tho-ra-rol-le
Wortzerlegung ToraRolle1
eWDG

Bedeutung

Religion Schriftrolle mit dem Text der Thora

Verwendungsbeispiele für ›Torarolle‹, ›Thorarolle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Reichspogromnacht wurden schätzungsweise mehr als 10.000 Torarollen zerstört.
Die Zeit, 09.11.2007 (online)
Ein Bürgermeister von Wien nimmt an der Beisetzung von geschändeten Torarollen teil.
Der Spiegel, 05.10.1987
Bücher über das Juden- und Christentum, die Torarolle im Schrank, der Chanukka-Leuchter auf dem Tisch, alles wirkt eher unprätentiös.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.2002
In der Pogromnacht vom 9. November 1938 wurden allerdings Torarollen geschändet und der Synagogenraum kaputt geschlagen.
Die Welt, 31.08.2004
Mappot ist die hebräische Bezeichnung für Torawimpel, die aus den Beschneidungswindeln jüdischer Knaben hergestellt werden und in der Synagoge als Schmuck der Torarolle dienen.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1997
Zitationshilfe
„Torarolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Torarolle>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Torana
Toralesung
Torah
Torabschluss
Tora
Toraschrein
Toraus
Torauslinie
Torawimpel
Torball