Tordalk

Worttrennung Tor-dalk
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(zu den Alken gehörender) Seevogel mit schwarzer Oberseite, weißem Bauch und schmalem, schwarzem Schnabel mit weißer Querbinde

Verwendungsbeispiele für ›Tordalk‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Refugium siedelte sich 1972 der Eissturmvogel an, drei Jahre später kehrte der seit 1840 verschollene Tordalk zurück.
Die Zeit, 25.04.1986, Nr. 18
Demnach ist der nächste Verwandte des Riesenalks der heute im Atlantik lebende Tordalk.
Der Tagesspiegel, 17.09.2003
Der »Schwarzvogel«, wohl ein Isländischer Tordalk, hatte offenbar schon viel Brennivín getrunken, denn seine dicke dunkle und zarte Brust hatte ein deutliches Leberaroma.
Die Zeit, 10.04.2006, Nr. 15
Zitationshilfe
„Tordalk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tordalk>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Torchance
Torbolzen
Torbogen
Torbau
Torball
tordieren
Tordifferenz
Tordrang
Tordurchfahrt
Toreador