Torlinie, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Tor-li-nie
Wortzerlegung Tor1Linie
Wortbildung  mit ›Torlinie‹ als Erstglied: ↗Torlinientechnik · ↗Torlinientechnologie
eWDG

Bedeutung

Ballspiel Linie vor dem Tor
Beispiel:
der Verteidiger fing den Ball gerade noch auf der Torlinie ab

Typische Verbindungen zu ›Torlinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Torlinie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Torlinie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Regelgemäß hatte der Ball die Torlinie in vollem Umfang überschritten.
Bild, 26.09.2005
Es ist die Unfähigkeit, den Ball freistehend über die Torlinie zu tippen.
Süddeutsche Zeitung, 06.07.1995
Ich laufe hinterher und habe den Ball auch kurz vor der Torlinie weggeschlagen.
Die Welt, 15.06.2001
Sie umringten ihn, zerrten ihn zur Torlinie und gestikulierten heftig.
Beckenbauer, Franz: Einer wie ich, München: Wilhelm Heyne Verlag 1977, S. 88
Und alle stellen sich Hand in Hand neben Hans Eichel an der Torlinie auf.
Der Tagesspiegel, 14.06.2004
Zitationshilfe
„Torlinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Torlinie>, abgerufen am 22.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Torleute
Torläufer
Torlauf
Torlatte
Torkret
Torlinientechnik
Torlinientechnologie
torlos
Tormann
Tormöglichkeit