Tormöglichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tormöglichkeit · Nominativ Plural: Tormöglichkeiten
WorttrennungTor-mög-lich-keit
WortzerlegungTor1Möglichkeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anzahl Bayer Dutzend Gastgeber Halbzeit Partie Vielzahl auslassen besitzen echt einzig erarbeiten erspielen erstklassig gut herausarbeiten herausgespielt herausspielen hochkarätig hundertprozentig klar nennenswert nutzen umgehen vergaben vergeben verwerten zahlreich zwingend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tormöglichkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings kamen die Gäste trotz großer Überlegenheit nur selten zu Tormöglichkeiten.
Die Zeit, 16.03.2013 (online)
Wir hatten oftmals die weitaus besseren Tormöglichkeiten, haben sie nur nicht verwertet.
Die Welt, 03.12.2002
Zudem gingen die Gäste leichtfertig mit ihren eigenen Tormöglichkeiten um.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.2001
Das torgefährlichste Team der Liga hat im ganzen Spiel nur zwei Tormöglichkeiten.
Bild, 15.12.1999
Der FSV agierte energischer und erarbeitete sich die ersten Tormöglichkeiten.
Der Tagesspiegel, 16.08.2004
Zitationshilfe
„Tormöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tormöglichkeit>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tormann
torlos
Torlinientechnologie
Torlinientechnik
Torlinie
Törn
Tornado
Tornetz
Tornische
Tornister