Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Torpedo, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Torpedos · Nominativ Plural: Torpedos
Aussprache 
Worttrennung Tor-pe-do (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Torpedo‹ als Erstglied: Torpedoboot · Torpedojäger · Torpedozerstörer · torpedieren
Herkunft aus gleichbedeutend torpedoengl, eigentlich ‘Zitterrochen’
eWDG

Bedeutung

Militär sechs bis neun Meter langes, durch Eigenantrieb sich fortbewegendes, sich selbst lenkendes Unterwassergeschoss mit einer Sprengladung, das von Schiffen, besonders U-Booten, und Flugzeugen gegen feindliche Schiffe abgeschossen wird
Beispiel:
das Schnellboot versenkte mit seinen Torpedos drei Zerstörer
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Torpedo · torpedieren
Torpedo m. durch eigene Kraft sich fortbewegendes Unterwassergeschoß, aus einer unter Wasser explodierenden Sprengmine entwickelt, die ihr Erfinder, der nordamerikanische Mechaniker Fulton, engl. torpedo nennt (1805). Er überträgt damit auf den Sprengkörper den engl. Namen für den ‘Zitterrochen’, einen Fisch, der seine Beute durch elektrische Schläge betäubt oder tötet, nach gleichbed. lat. torpēdo, eigentlich ‘Lähmung’ der physischen und geistigen Kräfte (zu lat. torpēre ‘erstarrt, betäubt, gefühllos sein’). Die Bezeichnung Torpedo (für ‘Mine’ bzw. ‘Geschoß’) wird etwa in der Mitte des 19. Jhs. ins Dt. übernommen. – torpedieren Vb. ‘mit einem Torpedo beschießen, versenken’, übertragen ‘vereiteln, stören’ (2. Hälfte 19. Jh.).

Thesaurus

Militär, Technik
Synonymgruppe
Torpedo · Unterwassergeschoss  ●  Aal  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Torpedo‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Torpedo‹.

Verwendungsbeispiele für ›Torpedo‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wurde abgeschossen; doch vorher hatte er den Torpedo abgeworfen. [Die Zeit, 06.11.1970, Nr. 45]
Eine Version geht von der Explosion eines Torpedos an Bord aus. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.2000]
Sogar mit Torpedos sollen sie den Whisky an die Strände von Long Island geschossen haben. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994]
Und sie war auch nicht schnell genug, einem deutschen Torpedo davonzufahren. [Die Welt, 26.06.2004]
Da ist ein Torpedo explodiert, mit dem irgendwelche Experimente verbunden waren. [Die Welt, 23.07.2001]
Zitationshilfe
„Torpedo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Torpedo>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Torpedierung
Torout
Tornisterklappe
Tornister
Tornische
Torpedoboot
Torpedobootzerstörer
Torpedojäger
Torpedozerstörer
Torpfeiler