Torwartin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Torwartin · Nominativ Plural: Torwartinnen
Aussprache [ˈtoːɐ̯vaʁtɪn]
Worttrennung Tor-war-tin
Wortzerlegung Torwart -in1
Wortbildung  mit ›Torwartin‹ als Letztglied: Ersatztorwartin
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar Fußball.
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

vor dem Tor bzw. auf der Torlinie agierende Spielerin (1), deren Aufgabe es ist, das Spielgerät abzuwehren oder abzufangen
entsprechend der Bedeutung von Torwart, Synonym zu Torfrau
Beispiele:
Zugelassen sind Mannschaften mit fünf Feldspielerinnen/Feldspielern und einer Torwartin/einem Torwart – alle Geschlechter sind willkommen. [Wer wird Frühjahrsmeister 2019?, 16.04.2019, aufgerufen am 01.09.2020]
Nach einem Konter musste die souveräne Sempacher Torwartin das einzige Mal im ganzen Turnier hinter sich greifen. [Sempacher Juniorinnen B sind IFV-Hallenmeister, 27.01.2016, aufgerufen am 31.08.2020]
Dort gibt es […] einen Wettbewerb zwischen zwei Torwartinnen und die heutige »Nr. 1« hat trotz deiner […] Bedenken eben durchaus Klasse. [Potsdam klettert auf Rang 2, Aufsteiger verlieren, 23.02.2014, aufgerufen am 31.08.2020]
Selbst die größten Schußmöglichkeiten ihrer Frauen endeten neben oder über dem Tor bzw. in den Fangarmen der Neuköllner Torwartin […]. [die tageszeitung, 05.11.1990]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Torwartin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Torwartin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Torwart
Torwache
Torvorlage
Torverhältnis
Torus
Torwarttrainer
Torweg
Torwinkel
Torwächter
Torwärter