Totenfest

WorttrennungTo-ten-fest
WortzerlegungToteFest
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Religion in den verschiedensten Riten begangenes Fest zu Ehren der Toten
b)
evangelische Kirche Ewigkeitssonntag
c)
katholische Kirche Allerseelen

Typische Verbindungen
computergeneriert

mexikanisch traditionell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Totenfest‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etwa alle sieben Jahre beschloss der Rat der Ältesten, dass es an der Zeit sei, das Totenfest zu feiern.
Die Zeit, 12.01.2005, Nr. 02
Hoffentlich kommt die Feierlichkeit nicht in die Tage kurz vor dem Totenfest.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 31.10.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ein Totenfest "am Berliner Ensemble fällt am 9. Januar ersatzlos aus.
Bild, 30.12.2002
Obwohl sich das Auditorium lange Zeit mäuschenstill verhielt, musste ein Zuschauer trotz des "Totenfestes" husten.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.2002
Gitarrenmusik erklingt - Mexiko, das Land der Feste, rüstet sich zum Totenfest.
Der Tagesspiegel, 01.11.1997
Zitationshilfe
„Totenfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Totenfest>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Totenfeier
totenfahl
toteneinsam
Totenehrung
tötend
Totenflaute
Totenfleck
Totenfrau
Totengabe
Totengedächtnis