Totenzahl, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungTo-ten-zahl (computergeneriert)
WortzerlegungToteZahl

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Blutzoll · Todeszoll · Totenzahl · Zahl der Gefallenen (und Verwundeten) · Zahl der Getöteten (und Verletzten) · Zahl der Todesopfer  ●  Verluste  Hauptform, militärisch
Assoziationen
  • Feldzug · Kampfhandlungen · ↗Waffengang · bewaffnete Auseinandersetzung · bewaffneter Konflikt · die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln · kriegerische Auseinandersetzung · kriegsähnliche Zustände · militärisch ausgetragener Konflikt · militärische Auseinandersetzung  ●  ↗Krieg  Hauptform · ↗Orlog  veraltet · militärische Option  verhüllend

Typische Verbindungen
computergeneriert

steigend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Totenzahl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Behörden korrigierten die bisherige Totenzahl von neun auf elf.
Die Zeit, 31.08.2013 (online)
Deshalb steigen die Totenzahlen in Indonesien auch weiter massiv an.
Der Tagesspiegel, 31.12.2004
Mit der steigenden Totenzahl wuchs auch die Kritik an der Armee.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.2002
Die Schätzungen der Totenzahl zeigen die ganze Verwirrung: Sie reichten von dreitausend bis achtzehntausend.
Die Zeit, 25.06.1971, Nr. 26
Weil die UN-Experten bei ihrer Suche nach Massengräbern in Bosnien immer noch nicht richtig fündig geworden sind, haben einige Medien begonnen, ihre Totenzahlen klammheimlich herunterzufahren.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Totenzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Totenzahl>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Totenwurm
Totenwacht
Totenwache
Totenvogel
Totenverehrung
Totenzettel
Totenzimmer
Totenzug
Töter
Toterklärte