Totgeburt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTot-ge-burt
WortzerlegungtotGeburt
eWDG, 1976

Bedeutung

Geburt eines Kindes, das nach der Geburt keine Lebenszeichen zeigt
Beispiel:
sie hatte eine Totgeburt

Thesaurus

Synonymgruppe
Fehlgeburt · Totgeburt · stille Geburt  ●  Stillgeburt  Neologismus · tot geborenes Kind  auch figurativ
Assoziationen
  • erfolglos · ohne Erfolg · ↗umsonst · ↗vergebens  ●  ↗fruchtlos (Anwaltsdeutsch)  Jargon · ↗vergeblich  Hauptform · (an/bei jemandem/etwas ist) Hopfen und Malz verloren  ugs. · außer Spesen nichts gewesen  ugs., Spruch · da kommt nix bei rum  ugs., salopp · dabei kommt nichts (he)rum  ugs. · ↗frustran (medizinisch)  fachspr. · für die Katz  ugs. · für die Tonne  ugs. · für nichts und wieder nichts  ugs. · kannst du knicken  ugs. · kannst du vergessen  ugs. · vergebene Liebesmüh  ugs. · vergebliche Liebesmüh  ugs.
  • Baby · ↗Bambino · ↗Kleinkind · ↗Kleinstkind · Neugeborenes  ●  Putzerl  österr. · ↗Säugling  Hauptform · (das) Kleine  ugs. · ↗Infant  fachspr. · ↗Winzling  ugs. · ↗Würmchen  ugs., emotional · kleiner Erdenbürger  ugs. · neuer Erdenbürger  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfang Fehlbildung Fehlgeburt Fötus Geburt Gramm Mißbildung Rate Risiko Turnier bestatten erleiden erweisen gehaben literarisch registrieren verarbeiten verbrennen verursachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Totgeburt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann wurden schwangeren Mäusen die Keime gespritzt - viele hatten Totgeburten.
Bild, 10.04.2004
Die Rate der Totgeburten, so heißt es da, ist bei ausländischen Kindern fast doppelt so hoch wie bei deutschen Kindern.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1996
Doch viele der erbgeschädigten vietnamesischen Kinder kommen gar nicht erst lebend zur Welt oder werden zu Totgeburten erklärt.
konkret, 1983
Doch dieses Kind des Friedens, das erste Kind männlichen Geschlechts, das sie in diese neugeordnete Welt gebar, war eine Totgeburt.
Düffel, John von: Vom Wasser, München: dtv 2006, S. 213
Der Anspruch auf die Sechswochenkosten besteht auch bei einer Totgeburt, nicht aber bei einer Fehlgeburt.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 75
Zitationshilfe
„Totgeburt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Totgeburt>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Totgeborene
totgeboren
totfressen
totfallen
totfahren
Totgeglaubte
totgehen
totgesagt
Totgesagte
Totgewicht