Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Totlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Tot-la-ge
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Technik Stellung eines Mechanismus, der durch Richtungswechsel ganz kurz in Ruhestellung ist, die Geschwindigkeit null hat

Verwendungsbeispiele für ›Totlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch bei einer allgemeinen Totlage des Staates kann nichts andere gelten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
Zitationshilfe
„Totlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Totlage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Totimpfstoff
Toties-quoties-Ablass
Totholz
Totgewicht
Totgesagte
Totlast
Totmacher
Totmannbremse
Totmannknopf
Totmannkurbel