Totschläger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Totschlägers · Nominativ Plural: Totschläger
Aussprache
WorttrennungTot-schlä-ger (computergeneriert)
Wortzerlegungtotschlagen-er
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
jmd., der einen Totschlag begeht
Beispiel:
ein brutaler, gemeingefährlicher Totschläger
2.
stählerner oder mit einer Bleikugel versehener Stock als Mordwaffe
Beispiel:
der Mörder schlug sein Opfer mit einem Totschläger zusammen

Thesaurus

Synonymgruppe
Todesschläger  ●  Totschläger  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Teleskopschlagstock  ●  Teleskopabwehrstock  fachspr. · Totschläger  ugs., Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Schlagetot · Totschläger
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baseballschläger Betrüger Brandstifter Dealer Dieb Einbrecher Elektroschocker Gaspistole Holzlatte Kinderschänder Knüppel Machete Messer Munition Mörder Pistole Revolver Räuber Schlagring Schlagstock Schreckschusspistole Schreckschusswaffe Schusswaffe Sexualverbrecher Stahlrute Vergewaltiger Zuhälter rechtsradikal verurteilt vorbestraft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Totschläger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sie dann ihr Opfer töten wollen, sind sie Totschläger.
Der Tagesspiegel, 13.11.2000
Die ganze Härte des Gesetzes werden diese "Totschläger" nur in Frankreich erfahren!
Bild, 25.06.1998
Der Mann, den Mark auf die Bretter geschickt hatte, hielt einen lederüberzogenen Totschläger in der rechten Hand.
Cotton, Jerry [d.i. Hober, Heinz Werner]: Die Killer sind unter uns, Bergisch Gladbach: Bastei [1971] [1956], S. 0
Die Gesichter seien entweder mit einem Beile oder einem eisernen Totschläger bearbeitet worden.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung zweier Frauen in der Königgrätzer Straße in Berlin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 474
Als Totschläger wird mit Zuchthaus nicht unter 5 Jahren bestraft, wer einen Menschen vorsätzlich tötet, ohne Mörder zu sein.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 466
Zitationshilfe
„Totschläger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Totschläger>, abgerufen am 20.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
totschlagen
Totschlag
totschießen
totschämen
totsaufen
totschreien
totschweigen
Totschweigetaktik
totspritzen
totstechen