Toupet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Toupets · Nominativ Plural: Toupets
Aussprache
WorttrennungTou-pet
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1976

Bedeutung

künstliches Haarersatzstück
Beispiele:
er trägt ein Toupet
das rötlichbraune, glattgescheitelte Toupet [Th. MannBuddenbrooks1,587]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Toupet · toupieren
Toupet n. ‘Haarersatzstück, künstliches Haarteil’, zuvor ‘gekräuseltes, emporgekämmtes Stirnhaar, Haartolle’, auch ‘Frisur’, Übernahme (1. Hälfte 18. Jh., zunächst Toppé, Toppee, Toupee, Tuppee geschrieben) von frz. toupet ‘Haarbüschel am Vorderkopf, Haartolle, Schopf’, afrz. topet ‘Schopf’. Dieses ist abgeleitet von afrz. top ‘Schopf, Haarbüschel oben auf dem Kopf’, das selbst aus dem Germ. stammt und auf das unter ↗Zopf und ↗Topp (s. d.) dargestellte Substantiv, wahrscheinlich auf anfrk. *top ‘Spitze’, zurückgeht. In der seit dem 19. Jh. üblichen Bedeutung ‘Haarersatz, Halbperücke’ steht Toupet als verhüllende Kürzung für gleichbed. frz. faux toupet. toupieren Vb. ‘das Haar mit dem Kamm aufbauschen, lockern und dadurch fülliger erscheinen lassen’, anfangs ‘das Haar kräuseln’ (um 1800); zuvor schon mhd. topieren.

Thesaurus

Synonymgruppe
Haarersatz · ↗Haarteil · ↗Perücke · Toupet · ↗Zweitfrisur · ↗Zweithaar  ●  Fifi  ugs. · falsche Haare  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Toupet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haar Perücke Schädel ablegen abnehmen blond tragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Toupet‹.

Verwendungsbeispiele für ›Toupet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Toupets, die er seit bald zehn Jahren tragen muss, sitzen inzwischen perfekt.
Die Zeit, 19.07.2010, Nr. 29
Sie hat ihm gesagt, wenn du das nicht machst, musst du ohne Toupet auf die Straße.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.2004
Sollte da ausgerechnet er daherkommen und den Mann fragen, wozu er ein Toupet haben wolle, zu welchem Zweck?
Wondratschek, Wolf: Mozarts Friseur, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 118
Frau von Echters Blick ging genau eine Linie über das aufs akkurateste geformte Toupet Breithardts hinweg zur gegenüberliegenden Wand.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 82
Aber in Lourdes sieht man nur weggelegte Stöcke, Stützbinden und Krücken, kein einziges Glasauge, Holzbein oder Toupet.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 1033
Zitationshilfe
„Toupet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Toupet>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tough
Touchscreen
Touchpad
touchieren
Touchdown
toupieren
Toupierung
Tour
tour-retour
Tour-Sieg