Tourismusland

Worttrennung Tou-ris-mus-land
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Land mit starkem Tourismus; Land, das von Tourismus geprägt, von ihm abhängig ist

Typische Verbindungen zu ›Tourismusland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tourismusland‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tourismusland‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei so einem Tourismusland braucht es schon den interessiert ironischen Blick von außen.
Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41
Sie weiß, daß viele junge Frauen den Wunsch haben, in diesem aufstrebenden Tourismusland im Orient zu arbeiten.
Die Welt, 06.11.2004
Sein Ruf als aufstrebendes Tourismusland soll nicht darunter leiden, dass es über längere Zeit im Zusammenhang mit Verbrechen genannt wird.
Der Tagesspiegel, 18.08.2003
Meine primäre Aufgabe ist es, Marketing für das Tourismusland Osterreich zu machen.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2001
Muß das Tourismusland Italien nicht umdenken und seine reizvollen Landschaften vor zuviel Zement schützen?
Der Spiegel, 14.02.1983
Zitationshilfe
„Tourismusland“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tourismusland>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tourismuskaufmann
Tourismuskauffrau
Tourismusindustrie
Tourismusgeschäft
Tourismusbüro
Tourismusminister
Tourismusorganisation
Tourismusverband
Tourismuswirtschaft
Tourist