Touristenfalle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Touristenfalle · Nominativ Plural: Touristenfallen
Aussprache [tuˈʀɪstn̩ˌfalə]
Worttrennung Tou-ris-ten-fal-le
Wortzerlegung  Tourist Falle
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
abwertend, seltener scherzhaft Einrichtung mit dem Ziel, Touristen anzuziehen und dazu zu animieren, Geld auszugeben (für oft überteuerte oder minderwertige Dienstleistungen)
Beispiele:
Ein Restaurant, das seine Gerichte in der Speisekarte abbildet, ist zunächst suspekt: So was erinnert an Touristenfallen, bei denen das, was man später auf dem Teller hat, mit dem Abgebildeten nur wenig zu tun hat. [Die Zeit, 25.10.2016 (online)]
Der Blick auf die freskenverzierten Decken und vergoldeten Säulen [des Cafés] tröstet über den Gedanken hinweg, in eine Touristenfalle getappt zu sein. [Reutlinger General-Anzeiger, 17.07.2021]
Früher ging man in die Touristenfallen, heute will man beim Reisen den Einheimischen so nahe wie möglich kommen, das ist in Berlin nicht anders als in der Toscana oder in Thailand. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2014]
Fast drängt sich der Eindruck auf, dass manche Gäste mit Freude in solche Nepp‑Tempel einfallen. Ein bissl Planung aber sollte man beim Ausgeben des Urlaubsgeldes doch voraussetzen können. Die definitive Studie zur mysteriösen Anziehungskraft von Touristenfallen auf ihre willigen Opfer müsste auch irgendwann geschrieben werden. [Der Standard, 01.05.2011]
Touristenfallen [in London] meiden: Dazu gehören das überfüllte und überteuerte Madame Tussauds, die Geisterbahn London Dungeon und der Londoner Zoo, der von jedem deutschen Provinz‑Zoo übertroffen wird. [Der Spiegel, 15.02.2011 (online)]
Es läßt sich nicht leugnen: Stratford‑upon‑Avon verfügt über eine Ansammlung perfekt inszenierter Touristenfallen. Über die Preispolitik mag man sich ärgern, zumal Eintrittsgelder nicht im Fahrpreis der Rundreise enthalten sind. Familien werden hier schnell ein kleines Vermögen los. [Die Zeit, 26.04.1996]
2.
Trick oder Täuschung, auf die Touristen hereinfallen; für Touristen naheliegender Fehler, Irrtum
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: in eine Touristenfalle tappen
Beispiele:
Am Bahnhof in Delhi tappe ich in die lächerlichste aller Touristenfallen. Lasse mir weismachen, mein Zug ginge nicht, und setze mich in ein Taxi[…]. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2011]
Sie legen nach Gutdünken Wechselkurse oder Kommissionen fest, die den ahnungslosen Kunden oft viel teurer zu stehen kommen als das Bezahlen in Landeswährung. […] »Hier wird die Unwissenheit von Reisenden ausgenutzt«, sagt S[…]. »Das ist eine moderne Touristenfalle.« Und Millionen Menschen tappen hinein. [Der Spiegel, 06.01.2015 (online)]
Jeder ist schon mal in eine Touristenfalle getappt. Ein Paar aus Russland hat beim Urlaub in Venedig einen besonders skrupellosen Geschäftsmann getroffen[…]. Für eine 50‑minütige Kanalfahrt am Sonntagnachmittag habe ein Gondoliere den Touristen 400 Euro abgeknöpft […]. Üblich seien 80 Euro für rund 40 Minuten Gondelfahrt. [Der Spiegel, 09.05.2012 (online)]
»Ich bin in jede Touristenfalle getappt«, sagt sie. So stieg Christine M[…] anfangs regelmäßig in die falsche Regionalbahn, weil sie die Lautsprecherdurchsagen nicht verstand. Nicht besser erging es ihr beim ersten Mal im Supermarkt. Sie wollte Kartoffeln kaufen, wusste aber nicht, dass sie die Ware selbst auspreisen muss. [Berliner Zeitung, 30.08.2000]
Als Alpha und Beta mit ihrem Picknickkorb zum Auto zurückkehrten, merkten sie, daß sie in eine Touristenfalle getappt waren. Zwar hatten sie, um bei Sonnenuntergang aufs Mittelmeer zu sehen, gezielt eine Stelle gesucht, von der aus das Auto zu sehen war. Es war mit der rechten Tür gegen eine Mauer geparkt und in der Silhouette zu erkennen gewesen. Aber die Banditen hatten die Tür, offenbar von oberhalb der Mauer, gewaltsam so weit aufgebogen, daß sie zwei kleine Rucksäcke herausangeln konnten. [Die Zeit, 10.05.1996]
allgemeiner Sind Schluchten wie die Partnachklamm in Oberbayern, die jährlich von etwa 300.000 Wanderern besucht wird, […] tödliche Touristenfallen, wie manche Boulevardzeitung nach dem Unglück in der Steiermark nun schreiben? [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2020]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Touristenfalle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Touristenfalle>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Touristenbus
Touristenattraktion
Tourist
Tourismuswirtschaft
Tourismusverband
Touristengruppe
Touristenhotel
Touristeninformation
Touristeninvasion
Touristenkarte