Trägergesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Trägergesellschaft · Nominativ Plural: Trägergesellschaften
Worttrennung Trä-ger-ge-sell-schaft
Wortzerlegung  Träger Gesellschaft

Typische Verbindungen zu ›Trägergesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trägergesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Trägergesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufgrund des großen Erfolges beschloss man die Gründung einer Trägergesellschaft.
Der Tagesspiegel, 16.12.2003
Beide sollen auf eine gemeinsame Trägergesellschaft übergehen und dann erneut privatisiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1996
Das neue, sechste Gebäude ist ohne Hilfe des Landes von einer Trägergesellschaft finanziert worden.
Die Welt, 01.07.1999
Die Kreditinstitute, meist Trägergesellschaften der deutschen Fonds, sehen in ihren Kundendepots kaum noch Reserven.
Die Zeit, 16.07.1976, Nr. 30
Gleichwohl steht sie der öffentlichen Hand als Trägergesellschaft für die Verwirklichung von Projekten in Entwicklungsländern zur Verfügung.
o. A. [-r]: Alfons-Goppel-Stiftung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Trägergesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tr%C3%A4gergesellschaft>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trägerfrequenz
Trägerflugzeug
Trägereisen
Trägerbetrieb
Trägerband
Trägergruppe
Trägerin
trägerlos
Trägermaterial
Trägerorganisation