Tröstlichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTröst-lich-keit
Wortzerlegungtröstlich-keit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist vielleicht keine Antwort auf einen Staatsbankrott, aber auf der Leinwand doch eine in ihrer Tröstlichkeit nicht zu unterschätzende Erkenntnis.
Die Zeit, 20.07.2012, Nr. 21
Dann wieder fasse ich doch noch Mut. H. immer gleichbleibend in ihrer großen Liebe u. Tröstlichkeit.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1954. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1954], S. 434
Zitationshilfe
„Tröstlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tröstlichkeit>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tröstlich
Trösterin
Tröster
trösten
trostbringend
trostlos
Trostlosigkeit
Trostpflaster
Trostpreis
Trostrede