Trümmergrundstück, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Trüm-mer-grund-stück
Wortzerlegung  Trümmer Grundstück
eWDG

Bedeutung

Grundstück, auf dem sich die Trümmer eines Hauses befinden
Beispiel:
ein Haus auf einem Trümmergrundstück errichten

Verwendungsbeispiele für ›Trümmergrundstück‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals habe ich viel in den für uns Knirpse so herrlichen Trümmergrundstücken gespielt.
Bild, 22.02.2006
Außerdem besitzt er noch ein Trümmergrundstück in Berlin, das nicht mehr enteignet werden soll.
Die Zeit, 07.10.1966, Nr. 41
Aber der hatte Trümmergrundstücke und der Neffe die Idee zu bauen.
Die Welt, 11.09.2004
Handelt es sich um Guthaben aus einer Entschädigung für ein Trümmergrundstück, sind diese Verfügungen erst seit 1965 erlaubt.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 6150
In Köln beginnt auf dem Trümmergrundstück am Wallraffplatz, wo bis zu seiner Zerstörung das Hotel Monopol-Metropol stand, der Neubau des Funkhauses des WDR.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10101
Zitationshilfe
„Trümmergrundstück“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tr%C3%BCmmergrundst%C3%BCck>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trümmergelände
Trümmergebiet
Trümmerfrau
Trümmerfraktur
Trümmerflora
trümmerhaft
Trümmerhalde
Trümmerhaufen
Trümmerlandschaft
Trümmerlast