Trademark, die oder das

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Trademark · Nominativ Plural: Trademarks
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Trademarks · Nominativ Plural: Trademarks
Aussprache
WorttrennungTra-de-mark (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu gehört auch die Sicherung von Trademarks und der Schutz von Copyrights.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.1997
Sie haben eine Mode teils aufgegriffen und teils bestätigt, eine Trademark teils mitgeprägt, teils kühl benutzt.
Die Zeit, 03.03.1980, Nr. 09
Und damit das eingehalten wird, werden die berühmten Bauten immer öfter als "Trademark", als Handelsmarke angemeldet.
Der Tagesspiegel, 13.09.1998
Eifersüchtig wird dieses Signum, das Programm und Trademark zugleich ist, gehütet und, wenn es sein muß, auch mit Unterlassungsklagen verteidigt.
Die Zeit, 25.09.1987, Nr. 40
Zu den Klagepunkten gehören Verletzung der Trademark, falsche Werbung, Vertragsbruch und unlauterer Wettbewerb.
C't, 1997, Nr. 12
Zitationshilfe
„Trademark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trademark>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trackpad
Tracker
Trackball
Track
Trachyt
traden
Trader
Tradeskantie
Tradeunionist
tradieren