Tragant

WorttrennungTra-gant (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
(zu den Schmetterlingsblütlern gehörende) Pflanze, meist mit gefiederten Blättern, deren Spitzen häufig zu Dornen umgebildet sind, u. Blüten verschiedener Farbe in Trauben, Ähren oder Köpfchen
2.
aus verschiedenen Arten des Tragants gewonnene, gallertartige quellbare Substanz, die bes. zur Herstellung von Klebstoffen verwendet wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tragant fungiert als Distributor von MCT und verkauft das Gerät als Multiport Hub der Delock-Serie.
C't, 2001, Nr. 19
Der T. aus Porzellan, Krönung der fürstl. Tafeldekoration des 18. Jh., hat Vorläufer in figürl. Kompositionen aus Tragant, die meist in Kupferstichen überliefert sind.
o. A.: Lexikon der Kunst - T. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 45610
Zitationshilfe
„Tragant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tragant>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Traganker
Tragaltar
träg
Trafostation
Trafo
Tragbahre
Tragbalken
tragbar
Tragbarkeit
Tragblatt