Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Tragetuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Tra-ge-tuch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Tuch, das um Hals und Hüfte geschlungen wird, sodass ein Baby darin getragen, befördert werden kann

Verwendungsbeispiele für ›Tragetuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie ihr Kind unterwegs aus dem Tragetuch genommen hat, um es zu stillen, war es schon tot. [Die Zeit, 02.02.2012 (online)]
Natürlich habe ich auch versucht, Claudio im Tragetuch mit mir rumzutragen. [Die Zeit, 13.04.1990, Nr. 16]
Mit vier Männern und einem stabilen Tragetuch packte der Rettungsdienst die schwere Arbeit. [Bild, 08.05.2003]
Speckige Säuglingsbeine baumeln wie Weißwürste aus den Tragetüchern ihrer Mütter. [Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 14]
Die Tierpark‑Direktorin nahm sie sogar im Tragetuch zur Silvesterparty mit. [Bild, 05.01.1998]
Zitationshilfe
„Tragetuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tragetuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tragetier
Tragetest
Tragetasche
Tragesitz
Trageriemen
Tragezeit
Tragfestigkeit
Tragfläche
Tragflächenboot
Tragflächenschiff