Tragegriff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tragegriff(e)s · Nominativ Plural: Tragegriffe
Nebenform Traggriff · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Traggriff(e)s · Nominativ Plural: Traggriffe
WorttrennungTra-ge-griff · Trag-griff
WortzerlegungtragenGriff
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Griff (Lesart 2), an dem etw. getragen werden kann, der das Tragen (Lesart 1) von etw. erleichtert
Beispiele:
Wetterfestigkeit bieten Schultaschen natürlich eher als Rucksäcke. […] Der Tragegriff an der Oberseite der Tasche sollte den Kindern bequemes Transportieren auch dann ermöglichen, wenn die Tasche nicht geschultert wird. [Der Standard, 21.02.2013]
Wegen des hohen Gewichts haben die [Gusseisen-]Pfannen gegenüber dem Stiel noch einen ohrartigen Traggriff. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.12.2001]
Zum Transport bietet das über 5 Kilo schwere Gerät [ein Videoprojektor] einen Tragegriff; für größere Strecken liefert der Hersteller eine robuste schwarze Tasche mit. [Cʼt, 2001, Nr. 17]
Der Tragegriff […] muß leicht zu greifen sein, da der Koffer sonst möglicherweise beim Verladen [ins Flugzeug] unsachgemäß gehoben wird. [Die Zeit, 01.08.1997, Nr. 32]
Der praktische Gartensack [für Gartenabfälle] […] hat drei Tragegriffe, faßt 120 Liter, ist abwaschbar. [Berliner Zeitung, 18.05.1992]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein integrierter Tragegriff

Typische Verbindungen
computergeneriert

praktisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Traggriff‹.

Zitationshilfe
„Tragegriff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tragegriff>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Traggestell
Traggerüst
Traggas
Tragflügelboot
Tragflügel
Traggurt
Trägheit
Trägheitsgesetz
Trägheitskraft
Trägheitsmoment