Tragung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tragung · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Tra-gung (computergeneriert)
Wortzerlegung tragen-ung

Typische Verbindungen zu ›Tragung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tragung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tragung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Politik muß durch den Grundsatz der gleichmäßigen Tragung der Lasten inspiriert werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Ferner werden die Heimaufsicht sowie die Bestimmungen über die Tragung der Kosten neu geregelt.
Janssen, K.: Wohlfahrtspflege. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 31148
Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, wenn bei dem Inkrafttreten dieses Gesetzes die Tragung der Kosten auf Grund eines bestehenden Rechts anders geregelt ist.
o. A.: Bundesfernstraßengesetz (FStrG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Die Verwaltung selbst setzt noch auf die Tagesordnung die Beschlußfassung über die Tragung der Kosten der außerordentlichen Generalversammlung.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1915
Nach seiner Rückberufung wurde er unter Anklage gestellt und zu 1 Jahr Gefängnis mit Tragung der Kosten verurteilt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 611
Zitationshilfe
„Tragung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tragung>, abgerufen am 02.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tragtier
Tragstein
Tragsicherheit
Tragsessel
Tragseil
Tragweite
Tragwerk
Tragzeit
Trail
Trailer