Traineramt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Traineramt(e)s · Nominativ Plural: Trainerämter
WorttrennungTrai-ner-amt (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Favorit Fußball-Regionalligist Fußball-Zweitligist Kandidat Klub Nachfolger Rücktritt Wechsel Zweitligist abgeben antreten aufgeben niederlegen zurücktreten Übernahme übergeben übernehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Traineramt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beide sind im Herzen noch Spieler, erst seit wenigen Monaten im Traineramt.
Bild, 29.10.2005
Ganz so widerspruchslos ging der Wechsel im Traineramt allerdings nicht vonstatten.
Süddeutsche Zeitung, 22.07.1996
In das Traineramt wollte er behutsam wachsen, nicht sofort in die Verantwortung drängen.
Die Welt, 31.05.2000
Wer das Traineramt bei den Hanseaten übernimmt, ist noch nicht geklärt.
Die Zeit, 06.11.2013 (online)
Er habe sein Traineramt stets als eine Art Lehrtätigkeit verstanden, die laut Gesetz durchaus erlaubt sei.
Der Tagesspiegel, 18.03.2005
Zitationshilfe
„Traineramt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Traineramt>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trainer
Traineeprogramm
Trainee
Train
Traille
Trainerbank
Trainerfrage
Trainerin
Trainerjob
Trainerlizenz