Trainerstab, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trainerstab(e)s · Nominativ Plural: Trainerstäbe · wird selten im Plural verwendet
Aussprache [ˈtʀɛɪ̯nɐˌʃtaːp] · [ˈtʀɛːnɐˌʃtaːp] · [ˈtʀeːnɐˌʃtaːp]
Worttrennung Trai-ner-stab
Wortzerlegung  Trainer Stab2
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Gruppe von Personen, die das Training einer Mannschaft oder von Sportlern leiten
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: den Trainerstab komplettieren, verstärken
als Dativobjekt: dem Trainerstab angehören
in Präpositionalgruppe/-objekt: in den Trainerstab aufrücken, wechseln
mit Genitivattribut: der Trainerstab des Fußballbundes, der Nationalmannschaft
Beispiele:
So leistet sich [der] FC Schalke einen umfänglichen Trainerstab: Chefcoach Udo Lattek, der ein Grundgehalt von 450.000 Mark erhält, wurden Prämien in Millionenhöhe zugesichert. Amateurtrainer Klaus Fischer kassiert 15.000 Mark im Monat. Neben den Assistenztrainern Jürgen Gede und Jupp Koitka kommt einmal wöchentlich Torwarttrainer Toni Schumacher nach Gelsenkirchen – zum Satz von 6.000 Mark. [Der Spiegel, 19.10.1992]
Als Kapitän ist er Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainerstab. [Die Welt, 16.10.2018]
Der Deutsche Skiverband […] hat die letzte offene Stelle seines Trainerstabes im alpinen Bereich besetzt. Der Südtiroler Franz Gamper übernimmt […] ab der kommenden Saison die Gruppe der Riesenslalom‑ und Slalomfahrerinnen. [Frankfurter Rundschau, 25.03.2000]
Der schachverliebte Sowjetstaat hatte dem Kind Garri [Kasparow] einen ganzen Trainerstab zur Seite gestellt, um sein Wunder an »Intuition« zu vollbringen. [die tageszeitung, 09.07.1996]
Der Trainerstab des gesamtdeutschen Biathlon‑Teams ist mit Bundestrainer Kurt Hinze und seinem Assistenten Frank Ullrich (DDR) und Peter Bayer (BRD) komplett. [Berliner Zeitung, 11.08.1990]
Das Tempo und die athletischen Anforderungen an die Spieler sind gestiegen, die Spielpläne zum Teil noch voller geworden. Nahezu alle großen Klubs haben daher ihre Trainerstäbe aufgerüstet und beschäftigen spezielle Reha‑ und Fitnesstrainer. [Welt am Sonntag, 21.01.2018] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Trainerstab‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trainerstab‹.

Zitationshilfe
„Trainerstab“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trainerstab>, abgerufen am 17.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trainerlizenz
Trainerjob
Trainerin
Trainerfrage
Trainerbank
Trainerwechsel
trainieren
Training
Trainingsabend
Trainingsanzug