Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trambahnhaltestelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Trambahnhaltestelle · Nominativ Plural: Trambahnhaltestellen
Aussprache [ˈtʀambaːnˌhaltəʃtɛlə]
Worttrennung Tram-bahn-hal-te-stel-le
Wortzerlegung Trambahn Haltestelle
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

besonders D-Südost (Altbayern) , gelegentlich D-Mittelwest (Hessen) Synonym zu Straßenbahnhaltestelle
Beispiele:
In Augsburg wurden an Trambahnhaltestellen Boden‑Blinklichter eingeführt, nachdem es wegen Ablenkung durchs Handy zu schlimmen Unfällen gekommen war. [Süddeutsche Zeitung, 10.08.2019]
Die Trambahnhaltestelle der Linien 20, 21 und 22 stadtauswärts ist eine in die Länge gezogene Insel, die von links und rechts nur über einen Fußgängerüberweg zu erreichen ist. [Münchner Merkur, 04.12.2019]
»Bitte beachten Sie den Fahrplan!«, mahnt die Infoanzeige an der Trambahnhaltestelle Allerheiligentor. [Frankfurter Rundschau, 05.10.2016]
In Moosach wird es künftig entlang der Dachauer Straße am Westfriedhof […] eine neue Trambahnhaltestelle »Hanauer Straße« für die Linien 20 und 21 geben. [Münchner Merkur, 17.08.2016]
Während der Reparaturarbeiten bedienen Ersatzbusse in beiden Richtungen die Trambahnhaltestellen auf der Strecke zwischen Stresemannallee/Gartenstraße und Haardtwaldplatz. [Frankfurter Rundschau, 23.03.2007]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Trambahnhaltestelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trambahnhaltestelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trambahn
Tram
Tralje
Tralala
Traktätchen
Trambahnschaffner
Trambahnschaffnerin
Trambillett
Tramchauffeur
Tramchauffeuse