Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trambahnschaffner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trambahnschaffners · Nominativ Plural: Trambahnschaffner
Aussprache [ˈtʀambaːnˌʃafnɐ]
Worttrennung Tram-bahn-schaff-ner
Wortzerlegung Trambahn Schaffner
Wortbildung  mit ›Trambahnschaffner‹ als Erstglied: Trambahnschaffnerin
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

historisch Angestellter bei einem Verkehrsunternehmen, der in einer Straßenbahn Fahrgeld kassiert und die Fahrkarten kontrolliert
siehe auch Kondukteur
Beispiele:
Thomas F[…], der als Jurastudent in den Semesterferien als Trambahnschaffner tätig war, passte noch gut in die Sommeruniform des Jahres 1964[…]. [Mittelbayerische, 28.07.2018]
Mit einer Fahrt in einer festlich geschmückten Trambahn nahmen die Verkehrsbetriebe Abschied von den Münchner Trambahnschaffnern. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.2000]
Die Trambahnschaffner begehrten bereits kürzere Dienstzeiten und höhere Löhne und kündigten einen Generalstreik an, der aber in letzter Minute abgeblasen werden konnte. [Die Zeit, 08.11.1956]
Ich mußte daran denken, wie Eva im Kriege zu mir nach Paderborn kam u. (= und) den Trambahnschaffner nach dem Skt. (= Sankt) Vinzenskrankenhaus fragte. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders.: Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum. Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 8]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Trambahnschaffner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trambahnschaffner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trambahnhaltestelle
Trambahn
Tram
Tralje
Tralala
Trambahnschaffnerin
Trambillett
Tramchauffeur
Tramchauffeuse
Trame