Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tranchee

Worttrennung Tran-chee
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Militär Lauf-, Schützengraben

Verwendungsbeispiele für ›Tranchee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stützte sich leicht auf seinen Begleiter und ging etwas ermüdet an den Trancheen entlang. [Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222]
Eine Ortschaft hebt sich aus dem Grunde, dort schwenken wir in die Grande Tranchee ein, ein Muster erstklassiger Chaussee und naturachtender Baukunst. [Brief von Franz Drathen vom 01.06.1917. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1917], S. 296]
Hinter den Trancheen war das »Kartoffelfeld«, so genannt, weil die französischen Granaten darin steckten, die niemals trafen, ganz selten krepierten. [Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7654]
Der Onkel ritt von da durch Broaker nach den Trancheen von Düppel. [Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222]
Zitationshilfe
„Tranchee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tranchee>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tranche
Trancezustand
Trance
Tran
Tramzug
Trancheur
Tranchierbesteck
Tranchierbrett
Tranchiergabel
Tranfunsel