Transfergesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Transfergesellschaft · Nominativ Plural: Transfergesellschaften
WorttrennungTrans-fer-ge-sell-schaft
WortzerlegungTransferGesellschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfindung Beschäftigte Bürgschaft Einrichtung Finanzierung Gründung Mitarbeiter Ringen Schlecker-Beschäftigte Wechsel auffangen beteiligen bürgen einrichten genannt geplant gründen qualifizieren sogenannt unterbringen unterkommen vermitteln wechseln weiterbilden Übergang

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transfergesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die endgültige Entscheidung über die Gründung der Transfergesellschaft fällt morgen.
Die Zeit, 27.03.2012 (online)
In der Transfergesellschaft arbeiten sie in erster Linie an ihrer eigenen Weiterbildung.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.2002
Mit Hilfe der Transfergesellschaft solle eine schnelle Vermittlung erreicht werden.
Die Welt, 23.05.2003
Franz zufolge werden voraussichtlich noch in diesem Jahr 4250 Opel-Mitarbeiter freiwillig in eine Transfergesellschaft wechseln.
Die Welt, 14.02.2005
Die neuen Länder bilden eine Transfergesellschaft am Tropf der alten Länder.
Der Tagesspiegel, 10.03.2003
Zitationshilfe
„Transfergesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transfergesellschaft>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transferenz
Transferbefehl
Transferabkommen
transferabel
Transfer
transferierbar
transferieren
Transferierung
Transferklausel
Transferleistung