Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Transhumanz

Worttrennung Trans-hu-manz
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Weidewirtschaft, bei der das Vieh oft über große Entfernungen zu den jeweils nutzbaren Weideflächen getrieben wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Transhumanz · Wanderweidewirtschaft
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Transhumanz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch vor zehn Jahren war die Transhumanz in Spanien nahezu ausgestorben. [Die Welt, 16.06.1999]
So wird sich die Transhumanz als eine Alternative zur Massentierhaltung etablieren. [Die Welt, 16.06.1999]
Transhumanz nennen Geographen diese spezielle Art der extensiven Bewirtschaftung, die hervorragend an die ökologischen Verhältnisse des Landes angepasst ist. [Der Tagesspiegel, 15.12.1999]
Wer sich für die einzigartige Extremadura interessiert und gleichzeitig zu ihrer Rettung beitragen möchte, kann die Transhumanz begleiten. [Süddeutsche Zeitung, 05.03.1996]
Die Gruppe fördert mit Geldern der Europäischen Union die Rehabilitierung der Transhumanz und den Schutz der alten Weidewege als ökologische Nischen. [Die Welt, 30.10.2000]
Zitationshilfe
„Transhumanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transhumanz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transgression
Transgender
Transfusion
Transfrau
Transformismus
Transi
Transiente
Transistor
Transistorenradio
Transistorgerät