Transhumanz

WorttrennungTrans-hu-manz (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Weidewirtschaft, bei der das Vieh oft über große Entfernungen zu den jeweils nutzbaren Weideflächen getrieben wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Transhumanz · Wanderweidewirtschaft
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch vor zehn Jahren war die Transhumanz in Spanien nahezu ausgestorben.
Die Welt, 16.06.1999
Transhumanz nennen Geographen diese spezielle Art der extensiven Bewirtschaftung, die hervorragend an die ökologischen Verhältnisse des Landes angepasst ist.
Der Tagesspiegel, 15.12.1999
Wer sich für die einzigartige Extremadura interessiert und gleichzeitig zu ihrer Rettung beitragen möchte, kann die Transhumanz begleiten.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.1996
Sie ist neuestens von R. Leonhard (die Transhumanz im Mittelmeergebiet, in der Festschrift für Brentano) in verdienstvoller Art erstmalig zusammenfassend behandelt worden.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 37
Zitationshilfe
„Transhumanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transhumanz>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
transhumant
Transgression
transgredieren
transgredient
transgender
Transi
transient
Transiente
transigieren
Transistor