Transition, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Transition · Nominativ Plural: Transitionen
Aussprache
WorttrennungTran-si-ti-on (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Austausch · Transition · ↗Umbruch · ↗Wandel · ↗Wandlung · ↗Wechsel · ↗Übergang
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Epoche sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transition‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das am häufigsten gebrauchte Wort bei solchen Überlegungen heißt derzeit «Transition» - Übergang.
Die Zeit, 29.07.2012 (online)
Innerhalb der Wörter sind nur die Transitionen der Hidden-Markov-Modelle erlaubt.
C't, 1998, Nr. 5
Doch die Kommission, die Personal, Räume und Computer für Transitions verwaltet, hat Bush beschieden, so gehe es nicht.
Der Tagesspiegel, 29.11.2000
Unter Transition verstehen Politologen den Übergang von Diktaturen zu Demokratien.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2004
Chavez ist nur das erste Opfer eines ganz normalen Wahnsinns in der Übergangszeit zwischen zwei Präsidentschaften, der "Transition".
Die Welt, 13.01.2001
Zitationshilfe
„Transition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transition>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
transitieren
Transithotel
Transithandel
Transitgut
Transitgeschäft
Transitiv
transitivieren
Transitivität
Transitland
transitorisch