Transmission, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Transmission · Nominativ Plural: Transmissionen
Aussprache
WorttrennungTrans-mis-si-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Transmission‹ als Erstglied: ↗Transmissionsriemen
eWDG, 1976

Bedeutung

Technik Vorrichtung zur Kraftübertragung auf mehrere Maschinen durch Riemen
Beispiel:
Treibriemen für Transmissionen
übertragen
Beispiel:
[Sachwörterbücher] wenden sich ... an Praktiker und bilden eine Art Transmission von der Wissenschaft zur gesellschaftlichen Praxis [Urania1972]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis heute gibt Ellinghaus obskuren Bands und Künstlern ohne großes Verkaufspotenzial eine Chance, mittlerweile auch auf dem Zweitlabel Souterrain Transmissions.
Die Zeit, 18.11.2010 (online)
Da die "live transmissions" von der Aura ihrer Entstehung leben - O'Hara verzeichnet genau Ort, Datum und Gegenstand ihrer Bewegungsporträts - hat ihre Ausführung selbst Performancecharakter.
Der Tagesspiegel, 22.01.1999
Zitationshilfe
„Transmission“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transmission>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
transmarinisch
transmarin
Transmann
Transluzenz
transluzent
Transmissionsriemen
Transmissionsscheibe
Transmitter
transmittieren
transmontan