Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Transmutation, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Trans-mu-ta-ti-on
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie Elementumwandlung

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe

Verwendungsbeispiele für ›Transmutation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die verheißungsvolle Technik der Transmutation spielt bislang jedoch in der Praxis keine Rolle. [Die Welt, 09.06.2004]
Wir sind Mitglied von Euratom, diese Organisation fördert Forschungen zur Generation IV und zur Transmutation. [Die Zeit, 28.09.2006, Nr. 39]
Gemeint ist die sogenannte „Abscheidung und Transmutation“, eine Idee, in den siebziger Jahren als unpraktikabel verworfen, die seit kurzem wieder ernsthaft diskutiert wird. [Die Zeit, 23.04.1993, Nr. 17]
Auch der Umwandlung der langlebigen Isotope durch Bestrahlung in kurzlebigere (Transmutation) wird keine große Chance eingeräumt. [Die Welt, 14.12.2002]
Tausend ergatterte eine beträchtliche Summe für seine künstliche Goldsynthese per »Transmutation«. [Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35]
Zitationshilfe
„Transmutation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transmutation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transmitter
Transmissionsscheibe
Transmissionsriemen
Transmission
Transmann
Transnationalisierung
Transozeanflug
Transparent
Transparentleder
Transparentpapier