Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Transplantationsmedizin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Transplantationsmedizin · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Trans-plan-ta-ti-ons-me-di-zin
Wortzerlegung Transplantation Medizin

Typische Verbindungen zu ›Transplantationsmedizin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transplantationsmedizin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Transplantationsmedizin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das System der Transplantationsmedizin besteht vor allem aus dem Verwalten des Mangels. [Die Zeit, 09.08.2012, Nr. 32]
Der Mangel an Organen ist das grundsätzliche Problem der Transplantationsmedizin. [Der Tagesspiegel, 19.02.2005]
Auch sei nicht auszuschließen, dass die Transplantationsmedizin insgesamt an Ansehen verlieren könnte. [Süddeutsche Zeitung, 08.06.2002]
Drei Jahrzehnte nach der ersten Herzverpflanzung scheint in der Transplantationsmedizin eine neue Ära zu beginnen. [Die Zeit, 18.02.1999, Nr. 8]
Mit dem Fortschritt in der Transplantationsmedizin wird der Bedarf weiter steigen. [o. A.: Klonen – Was die Forscher wirklich können. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]]
Zitationshilfe
„Transplantationsmedizin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transplantationsmedizin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transplantationsgesetz
Transplantationschirurgie
Transplantation
Transplantat
Transpiration
Transplantationszentrum
Transplanteur
Transponder
Transponierung
Transport