Transplantationszentrum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Transplantationszentrums · Nominativ Plural: Transplantationszentren
Worttrennung Trans-plan-ta-ti-ons-zen-trum · Trans-plan-ta-ti-ons-zent-rum

Typische Verbindungen zu ›Transplantationszentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transplantationszentrum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Transplantationszentrum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Streng gerechnet haben Sie das Transplantationszentrum ja schon 1976, also vor 22 Jahren, gegründet.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.1998
Die Ergebnisse der Überprüfungen der Transplantationszentren müssten zudem veröffentlicht werden.
Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06
Bei Unos studiert man zuerst die aktuellen Statistiken, bevor ein Transplantationszentrum in das Netz aufgenommen wird.
Der Spiegel, 23.04.1990
Im Transplantationszentrum UKE warten derzeit 34 Kinder auf eine Organtransplantation.
Die Welt, 12.05.2005
An die Organisation sind inzwischen 38 Transplantationszentren und 41 Gewebetypisierungslabors in den drei Benelux-Ländern sowie in der Bundesrepublik und in Österreich angeschlossen.
o. A. [cu]: Eurotransplant. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Zitationshilfe
„Transplantationszentrum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transplantationszentrum>, abgerufen am 03.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transplantationsmedizin
Transplantationsgesetz
Transplantationschirurgie
Transplantation
Transplantat
Transplanteur
transplantieren
Transponder
transponieren
Transponierung