Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Transporter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Transporters · Nominativ Plural: Transporter
Aussprache 
Worttrennung Trans-por-ter
Wortzerlegung Transport -er
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutungen

1.
Kraftfahrzeug, Flugzeug, Schiff mit großem Transportraum, besonders für Ferntransporte
Beispiele:
das neue Autowerk stellt ausschließlich Transporter her
dieses Flugzeug gilt als größter und schnellster Transporter
2.
umgangssprachlich Transportarbeiter
Beispiel:
er arbeitet im Kühlhaus als Transporter

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Kleinlaster · Kleintransporter · Transporter  ●  Sprinter  Markenname
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Transporter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transporter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Transporter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt aber ist der Transporter schon drei Meter hoch beladen, da will jeder Baum über Kopf nach oben gestemmt werden. [Die Zeit, 26.12.1997, Nr. 1]
Wer kein Taxi findet, springt auf einen der zahlreichen Transporter. [Die Zeit, 04.02.2008, Nr. 05]
Ein Transporter bringt sie in fünf Minuten zu einem anderen Haus. [Die Zeit, 20.05.1988, Nr. 21]
Als es wieder stand, trieb man es in Richtung Transporter. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.2003]
Bertie sah einen riesigen Transporter, der gerade entladen worden war. [Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 936]
Zitationshilfe
„Transporter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transporter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transportbox
Transportbetrieb
Transportbestimmung
Transportbehälter
Transportbegleiter
Transporteur
Transportfahrzeug
Transportflugzeug
Transportfähigkeit
Transportführer