Transportgut, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Transportgut(e)s · Nominativ Plural: Transportgüter
WorttrennungTrans-port-gut (computergeneriert)
WortzerlegungTransportGut2

Typische Verbindungen
computergeneriert

sperrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transportgut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Volk, will sagen das Transportgut, zahlt, schweigt und wird befördert.
Die Zeit, 07.06.1963, Nr. 23
Das Transportgut liegt jedoch wie auch in der Makrowelt nicht nackt und bloß auf dem Förderband.
Die Welt, 08.06.2005
Und mit Hilfe von Verzurr-Ösen und eines auf Wunsch verfügbaren Sicherheitsnetzes lässt sich auch sperriges Transportgut zuverlässig sichern.
Der Tagesspiegel, 12.07.2003
Die Möbelspediteure übernehmen für Glas und Porzellan nur dann die Haftpflicht gegen Schäden, wenn das zerbrechliche Transportgut durch eigene Packer eingepackt und ausgepackt wird.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 09.03.1921
Plötzlich lagen die mächtigen Piers vor uns, die Schiffe, die Kräne, die Transportgüter, die Lagerhallen.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 1015
Zitationshilfe
„Transportgut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transportgut>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transportgewerbe
Transportgesellschaft
Transportgefährdung
Transportgebühr
Transportführer
transportierbar
transportieren
Transportkäfig
Transportkapazität
Transportkapsel