Transportpolizei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTrans-port-po-li-zei
WortzerlegungTransportPolizei
eWDG, 1976

Bedeutung

für die Sicherung von Transporten und die Anlagen der Eisenbahn verantwortliche Polizei

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer etwas von Technik verstand, konnte auch die Wechselsprechanlage zur Transportpolizei in ein Radio umfunktionieren.
Die Welt, 14.12.1999
Gegen 16 Uhr wurde ich von zwei Vopos in die Sternstraße zur Transportpolizei gebracht.
Die Zeit, 28.04.1955, Nr. 17
Einige wurden von der Transportpolizei und Stasi-Greifkommandos aus den Zügen gefischt und verhaftet und wegen "versuchter Republikflucht" verurteilt.
Die Welt, 11.08.2001
Ostdeutsch schien sie, weil die Alliierten nicht auf jedem Buchstaben ihres Hoheitsrechtes bestanden und ostdeutsche Transportpolizei zuließen.
Die Zeit, 10.02.1964, Nr. 06
Der Polizist habe noch einen Notruf ausgelöst, doch es sei zu spät gewesen, sagte ein Vertreter der britischen Transportpolizei.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2004
Zitationshilfe
„Transportpolizei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transportpolizei>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transportnetz
Transportmöglichkeit
Transportmittel
Transportmaschine
Transportleiter
Transportproblem
Transportraum
Transportschaden
Transportschein
Transportschiff