Transsexuelle, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Transsexuellen · Nominativ Plural: Transsexuelle(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Transsexuellen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Transsexuelle.
Worttrennung Trans-se-xu-el-le
Wortbildung  mit ›Transsexuelle‹ als Grundform: ↗Transe

Typische Verbindungen zu ›Transsexuelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Transsexuelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Transsexuelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem müsse sie sich für diesen Akt auch in der Öffentlichkeit als Transsexuelle outen.
Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05
Das Opfer ist ein Transsexueller, der auch in Shows aufgetreten ist.
Die Welt, 12.01.2004
Dies sei diskriminierend, weil sie dadurch keine Ehe mit einem Mann eingehen könnten, meinten die Transsexuellen.
Süddeutsche Zeitung, 31.07.1998
Die Frage nach weiblichem oder männlichem Schreiben könne man gar nicht stellen, meinte ein Teilnehmer, denn was sei mit den Transsexuellen?
Der Tagesspiegel, 04.05.2005
Ich will beweisen, daß man als Transsexueller auch ohne Probleme leben kann.
Der Spiegel, 09.05.1994
Zitationshilfe
„Transsexuelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transsexuelle>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
transsexuell
Transsexualität
Transsexualismus
Transrapidstrecke
Transrapid-Strecke
transsonisch
Transsubstantiation
Transsubstantiationslehre
Transsudat
Transsudation