Transuran, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Transurans · Nominativ Plural: Transurane
Aussprache 
Worttrennung Trans-uran
Herkunft Latein + Griechisch
eWDG, 1976

Bedeutung

Chemie künstlich hergestelltes, radioaktives Element
Beispiel:
Neptunium und Plutonium waren die ersten Transurane

Verwendungsbeispiele für ›Transuran‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber so manche Abschätzung der Gefährlichkeit dieses Transurans dürfte enorm übertrieben sein.
Die Zeit, 24.01.1977, Nr. 04
Das änderte sich mit der Entdeckung der Spalteigenschaften des Transurans Plutonium.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002
Das synthetisierte neue Transuran zerfällt nach Bruchteilen einer Sekunde durch Aussenden von Alphateilchen in bekannte Isotope und kann nur über diese Zerfallskette identifiziert werden.
o. A.: Die Schlaglichter der Forschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Die Herkunft des Materials soll in den kommenden Tagen im Karlsruher Institut für Transuran bestimmt werden.
Die Zeit, 15.01.2007 (online)
Zitationshilfe
„Transuran“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transuran>, abgerufen am 14.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transsumierung
Transsudation
Transsudat
Transsubstantiationslehre
Transsubstantiation
transuranisch
Transuse
transversal
Transversalbahn
Transversale