Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Transuran, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Transurans · Nominativ Plural: Transurane
Aussprache 
Worttrennung Trans-uran
Herkunft Latein + Griechisch
eWDG

Bedeutung

Chemie künstlich hergestelltes, radioaktives Element
Beispiel:
Neptunium und Plutonium waren die ersten Transurane

Verwendungsbeispiele für ›Transuran‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber so manche Abschätzung der Gefährlichkeit dieses Transurans dürfte enorm übertrieben sein. [Die Zeit, 24.01.1977, Nr. 04]
Das änderte sich mit der Entdeckung der Spalteigenschaften des Transurans Plutonium. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.2002]
Das synthetisierte neue Transuran zerfällt nach Bruchteilen einer Sekunde durch Aussenden von Alphateilchen in bekannte Isotope und kann nur über diese Zerfallskette identifiziert werden. [o. A.: Die Schlaglichter der Forschung. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Die Herkunft des Materials soll in den kommenden Tagen im Karlsruher Institut für Transuran bestimmt werden. [Die Zeit, 15.01.2007 (online)]
Zitationshilfe
„Transuran“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transuran>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transsumierung
Transsudation
Transsudat
Transsubstantiationslehre
Transsubstantiation
Transuse
Transversalbahn
Transversale
Transversalschwingung
Transversalwelle